~ Die bittere Wahrheit ~
Kapitel 07
 

Sie wurde mir durch Zufall bewusst, Ende April 2015

Spät abends sah ich im Fernsehen eine Serie " Criminal Minds" in der 5 Profiler ein Täterprofil erstellten, von einem Mann der eine fürchterliche, eiskalte Tat begangen hatte und sie redeten, redeten und redeten
und mir wurde immer schlechter….

Ich dachte nur noch:
"Oh mein Gott, das hört sich an, als würden sie von IHM reden…?"

am Ende kamen diese Profiler zu dem Ergebnis:

"Wir haben es hier mit einem Soziopathen zu tun."

Ich bekam am ganzen Körper Gänsehaut, mir standen alle Haare zu Berge
und ich fing fürchterlich an zu zittern und mich zu schütteln.

Natürlich hatte ich den Begriff schon mal gehört, wusste aber nicht wirklich viel damit anzufangen, so schoss ich mitten in der Nacht an den PC um Soziopath zu googeln und... das war .....entsetzlich....
diese Klarheit, der ich mir da bewusst wurde.

Schon nach den ersten paar Seiten wurde mir sau übel und ich raste zur Toilette, weil ich mich übergeben musste. Ich konnte gar nicht aufhören zu würgen, ich dachte, es zerreisst mich innerlich, vor Ernüchterung und Fassungslosigkeit, denn jetzt wußte ich endlich, was mit ihm los ist,
mit wem ich es da zu tun hatte...

...und es tat so unbeschreiblich weh.

Ich habe die ganze Nacht am Rechner verbracht und alles was ich über Soziopathen und ihr Verhalten las und an was man sie erkennt , traf nicht nur 100, sondern 1000 % auf IHN zu.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich versuche es mal hier, kurz und knapp und mit eigenen Worten zu beschreiben,
was ich da an ersten Infos bekam
.

Es werden süße, kleine Babys geboren, mit denen scheinbar alles Ok ist,
nur…

da wo andere ihr Emotionszentrum haben, ist bei ihnen nichts, da ist so etwas wie... eine Lücke im Gehirn,
wie ein schwarzes Loch.
Diese kleinen Wesen merken schon als Kleinkinder das sie anders sind
und lernen sehr früh Gefühle vorzutäuschen und ihr Umfeld, in Perfektion, zu blenden.
Mitfühlendes Verhalten trainieren sie sich an, um andere in ihren Bann zu ziehen, um Vertrauen zu gewinnen um so dann an Macht und Kontrolle über andere Personen zu gelangen.

Soziopathen lügen dass sich die Balken biegen, um ihre selbstsüchtigen Ziele durchzusetzen und ob dabei jemand auf der Strecke bleibt, ist ihnen völlig gleichgültig, denn sie haben kein Gewissen.
Lust und Freude am Quälen anderer macht für sie den größten Reiz aus...


und versucht man einem Soziopathen zu helfen, gibt es keinen Dank, er tritt noch nach,
in dem er einen, wo es nur geht, schlecht macht.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sein unerklärliches, eiskaltes Verhalten, einfach alles... war auf vielen Seiten genau so beschrieben,
wie ich es bis jetzt erlebt hatte. Wirklich bis ins kleinste Detail !!!

Dieser Mann hatte sich scheinbar nicht nur kaputtgesoffen,
sondern war schon völlig emotionslos auf die Welt gekommen, begreif das mal..?

Das kann man gar nicht…? Das kann ich bis heute nicht !

Ich habe Briefe und Emails von ihm... so emotionsgeladen, so liebvoll, so umwerfend... wir hatten so unglaublich viele schöne Momente und Erlebnisse, er hat mich so oft mit irgendwas Verrücktem überrascht, wir haben viel unternommen, jede Menge Spaß gehabt und gelacht, wir hatten tollen Sex... es war einfach so ein absolut perfektes Miteinander...

und das alles war nur ein Fake !

Ein meisterhaft inszeniertes Theater, bis ich in sein Haus gezogen bin.

Und ab da gab es dann eben so viele Situationen und Momente, die so merkwürdig waren,
wo ich immer wieder dachte:

Das ist doch völlig absurd und unmenschlich wie er reagiert ?

Wie kann man so beleidigend und über alle Maßen rücksichtslos sein ?

So unglaublich unsensibel und egostisch, so eiskalt ?

Wie kann man nur so sein ?

Immer wieder schob ich es auf den Emotionskiller Alkohol,

meine einzige, plausible Erklärung dafür....

was auch sonst ???

Wie sollte ich denn auf einen Soziopathen kommen ?

Da spielte wirklich der Zufall eine Rolle für mich... wach zu werden.


Nun ließ s
ich das alles erklären, sein ganzes widerliches, abscheuliches Verhalten.

Der Mann, um den ich jahrelang so verzweifelt gekämpft habe, war völlig ohne Wärme und Liebe, ohne Reue oder Scham, ohne Gewissen...
ohne auch nur einen einzigen Funken Gefühl.

Ich habe einen eiskalten Mann geliebt...

alleine das schon raubt einem schon den Verstand,

weil man es gar nicht begreifen kann…?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Auszug aus Martha Stout's Buch:
"Der Soziopath von nebenan"

Die Skrupellosen: ihre Lügen, Taktiken und Tricks

Bitte versuchen Sie, sich vorzustellen, kein Gewissen zu haben. Sie haben nicht die geringste Spur eines Gewissens und keine Gefühle von Schuld oder Reue – ganz egal, was Sie anstellen, plagen Sie keine lästigen Skrupel über das Wohlbefinden von Fremden, Freunden oder gar Verwandten. Stellen Sie sich vor, es gäbe kein leidiges Hadern mit Ihrem Schamgefühl, kein einziges Mal in Ihrem ganzen Leben, unabhängig davon, ob Sie sich egoistisch, faul, rücksichtslos oder unmoralisch verhalten. Und stellen Sie sich weiterhin vor, daß der Begriff "Verantwortung" Ihnen fremd wäre, außer vielleicht als eine Bürde, die andere Menschen offenbar wie gutmütige Trottel blind auf sich nehmen. Und nun erweitern Sie dieses seltsame Gedankenspiel um die Fähigkeit, Ihre so überaus sonderbare psychische Disposition vor anderen Menschen zu verbergen. Da jedermann wie selbstverständlich annimmt, daß das Gewissen eine universelle menschliche Qualität ist, fällt es Ihnen leicht, zu verheimlichen, daß Sie kein Gewissen haben. Kein Schuld- oder Schamgefühl hemmt die Erfüllung Ihrer Wünsche, und Sie werden von niemandem wegen Ihrer Gefühlskälte
zur Rede gestellt.

Die eisige Flüssigkeit, die in Ihren Adern fließt, ist so fremdartig, so abseits normaler menschlicher Erfahrungen, daß kaum einem Menschen der Verdacht kommt, daß mit Ihnen etwas nicht stimmen könnte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nun wußte ich auch warum er sich nie für irgend etwas bei mir entschuldigt hat,
Soziopathen entschuldigen sich eben nicht, weil sie gar nicht wissen wofür ?

Sie haben weder ein Gutes- noch ein schlechtes Gewissen, sie haben einfach gar kein Gewissen,

das ist nichts... nur Kälte, nur eine totale, eisige Emotionslosigkeit !

Ich war ihm völlig gleichgültig, es ging ihm nie um mich. Es hätte genauso gut jede andere Frau treffen können, aber in diesem Fall war ich es eben, die auf seine Lügen und hinterhältigen Absichten reingefallen ist.

Dieser Mann hatte mit mir geschlafen nur aus Berechnung, hat mir jahrelang, in absoluter Perfektion, was vorgemacht, in Sachen Liebe...
doch war ich nichts weiter als eine Puzzle-Teil in seinem perfiden Spiel.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Darüber nachzudenken, bereitet mir heute noch Gänsehaut.

Aber es ist wie es ist...

ich bin an einen wahren Meister der Täuschung geraten,
auf einen extrem charismatischen, hochmanipulativen Menschen reingefallen, ohne Gewissen, Reue oder Mitleid. Er setzt
sich so charmant in Szene, ist so unglaublich geschickt darin Gefühle vorzutäuschen, zu imitieren, dass man ihm wirklich alles abnimmt. Sein bestes Theaterstück ist es "Mitleid zu erregen" und das so überragend gut, dass wirklich jeder darauf rein fällt !

Auf Kommando anfangen zu weinen, am ganzen Körper zu zittern,
so wie z. B. nach der Reha, als er so tat als würde es ihm noch fürchterlich schlecht gehen, (was gar nicht so war), sind leichte Aufgaben für ihn, wie ich heute weiß...

und er lacht sich innerlich schlapp darüber, wie Menschen mit Herz und Gefühl ihm alles ohne Zweifel abnehmen,
so wie ich und viele andere mehr, selbst Ärzte.

Und ich dumme Nuss habe ihn in der Zeit noch bemitleidet, gehegt, gepflegt und bedient, immer seine Lieblingsgerichte aufgetischt, wärend er mich, hinter meinem Rücken, nicht nur richtig mies und madig gemacht, sondern richtig schlimm verspottet und durch den Dreck gezogen hat !

Er hat es einfach drauf, andere Menschen so perfekt reinzulegen und zu täuschen,
das sie wie Marionetten nach seiner Nase tanzen, unter anderem auch seine ganze Familie.

Er hat mich in sein Haus geholt wie einen Gegenstand, so wie sich andere eine neue Kaffeemaschine holen,
was auch der Grund war, dass er mich vom Tage meines Einzugs an komplett links liegen ließ.

Wozu sich noch um mich kümmern ? Er hatte ja jetzt was er wollte…
eine Frau im Haus, die sich für ihn den Arsch aufriss,
die ihn bediente und nach außen hin sah ja auch alles perfekt und wunderbar aus.

Und was ihm wohl am Wichtigsten war, er hatte eine Doofe gefunden zum
"Heile Welt" spielen, vor seiner Familie und seinem Umfeld.

Zu begreifen, dass es ihm nie um mich ging, dass es genauso gut jede andere hätte treffen können, das schmerzt heute noch…. weil ich dieses eiskalte Monster wirklich geliebt habe und ja eigentlich auch den Rest meinen Lebens mit ihm verbringen wollte.

Ich habe ihn geliebt und für ihn war ich nichts weiter,
als ne` Fliege auf der Windschutzscheibe.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich maße mir nicht an, so jemanden, so ein krankes Wesen, analysieren zu können, aber ich weiß, was ich erlebt habe und das war nicht von dieser Welt und darüber nun zu schreiben ist sicher prägender und aussagekräftiger, als so manch` trockener Bericht über Soziopathen.

Unter anderem fand ich auch dieses:

* Durch die Adern von Soziopathen fließt gefrorenes Blut
*Soziopathen werden nicht geboren, sie fallen von einer Eisscholle
* Soziopathen saugen einen aus, sie zerstören dich
* Bist du in die Fänge eines Soziopathen geraten, sieh` zu das du weg kommst, so schnell und so weit wie möglich

* Soziopathen sind nicht therapierbar, wo nichts ist, kann man nichts therapieren...

sie sind... und bleiben eiskalt !

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Gefühlswelt war nun endgültig aus den Fugen geraten,
ich wollte nicht mehr fühlen müssen, was mir das Herz zerreißt,
der Schmerz in mir drin und auch die Angst vor diesem Kerl... unerträglich...

ich dachte, mir platzt der Kopf.

Jetzt zählte wirklich nur noch eines:

ich muss auf dem schnellsten Weg aus diesem Haus raus,
egal wie, egal wohin, nur weg.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das liebe Angebot von den Nachbarn, dass sie mir ihren Wohnwagen zur Verfügung stellen, fand ich schon eine gute Idee, im ersten Moment, nur mochte ich sie da auch nicht immer mehr mit reinziehen.

Mir fiel noch ein ganz entfernter Bekannter ein, der Immobilien besitzt und eventuell eine Wohnung in der Nähe für mich hätte oder wüßte? Oder vielleicht jemanden kennt, der mir was vermitteln kann...?

Ich griff nach jedem Strohhalm, bekam dann seine Telefonnummer raus, rief ihn an...
nur leider hatte er nichts frei, bot mir aber sein kleines, voll möbliertes Ferienhäuschen Nahe der Ostsee zur Miete an. Es g
ab kein langes Überlegen, ich musste irgendwo Unterschlupf finden und ich hatte ja keine andere Wahl,
drum nahm das Angebot dankend an...

mir war bewusst, dass es jetzt schnell gehen und ich alles zurücklassen muss,
aber das war mir in diesem Moment egal.

Ich hatte nun auch ständig diesen Satz im Kopf:

" …sieh` zu das du weg kommst, so schnell und so weit wie möglich !"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~